Die zwei Ängste der Hypnose

 

Kommt ein Klient, der noch keine Erfahrung mit Hypnose gemacht hat, zu einer Hypnose-Sitzung, hat dieser meist zwei Ängste. Diese können sowohl bewusst wahrgenommen werden als auch nur unbewusst auftreten.
Diese Ängste sind:

  • Die Angst vor der Hyponse
  • Die Angst, Hypnose funktioniert bei ihm nicht

 

Eines meiner Ziele in der ersten Hypnose-Sitzung ist es daher, meinen Klienten diese beiden Ängste zu nehmen.

Dabei erfährt der Klient alleine durch das Erleben der Hypnose, dass die "Angst vor der Hypnose" unbegründet ist. Denn der Klient erlebt in der Hypnose:

  • Hypnose fühlt sich ganz natürlich an
  • er hat die vollständige Kontrolle
  • er spürt, er kann die Hypnose jederzeit abbrechen kann, wenn er es für notwendig hält.

 

Etwas schwieriger ist es mit der zweiten Angst "funktioniert bei mir die Hypnose".
Sehr viele Menschen, die noch keine Erfahrung mit Hypnose haben, gehen davon aus, dass sie es irgendwie spüren müssen, in Trance zu sein. Da Trance aber ein ganz natürlicher Zustand ist, unterscheidet er sich gefühlsmäßig nicht vom normalen Wachzustand.
Diese Klienten sind dann oft nach einer Hypnose enttäuscht und drücken das folgendermaßen aus: 
"So sehr entspannt wie jetzt, war ich schon lange nicht mehr, aber Hypnose war es nicht!"

Daher integriere ich in der ersten Hypnose Tests, welche den Klienten zeigen und auch überzeugen, dass etwas anders ist, dass er in Trance ist.
Diese Teste bespreche ich vor der Hypnose immer mit meinen Klienten.

 

 

 

 

Claus Rammig

Videoblog - neuestes Video

Hypnosetherapie bei Depression

HYPNOSE NÜRNBERG FÜRTH

Hypnose Rammig

Rudolf-Breitscheid-Str. 5
90762 Fürth

kontakt@hypnose-rammig.de
Tel.: 0911 477 53 106

 

 

   Qualitts Gtesiegel ohne Magdeburg   NGH trans   VFP trans

 

   IMPRESSUM DATENSCHUTZ

Zum Seitenanfang