Psychoaktive Sounds / Psychoaktive Frequenzen

 

Unter psychoaktiven Sounds versteht man Soundtracks, die durch auditives Brainwave Entrainment (rhythmisch gleichmäßige Töne) das Gehirn auf einen festgelegten Wellenbereich einstimmen.
Dabei entspricht eine bestimmter Wellenbereich einen bestimmten Bewusstseinzustand.

Folgende Bewusstseinzustände lassen sich mit Hilfe von psychoaktiven Sounds herstellen:

 

Alpha-Wellenbereich: 8 – 12 Hz

Geistige Entspannung, Regeneration, entspannte Aufmerksamkeit

Durch Schlagworte wie Alpha-Lerning oder Alpha-Zustand ist er sicher der bekannteste Wellenbereich. In der Tat kann im Alpha-Zustand das Gehirn besser Wissen abspeichern. Geeignet ist er daher für Vokabel- oder sonstiges Auswendiglernen.

Aber es können auch geistige Anspannung, sowie Nervosität und Unruhe im Alpha-Zustand gelöst werden.

Der Alpha-Zustand ist der normale Ruherhythmus des Gehirn. Daher ist er besonders geeignet, um das Gehirn an psychoaktive Sounds zu gewöhnen.

 

Beta-Wellenbereich: 12 – 38 Hz

Interessant sind die beiden Unterbereiche:

SMR: 12 – 15 Hz

Körperliche Entspannung

Dabei steht SMR für sensomotorischer String. Diese Bezeichnung kommt daher, da dieser Wellenbereich den Ruherhythmus des motorischen (Bewegung) und sensorischen (Tastsinn) Kortex (Schläfenlappen) repräsentiert. Das heißt, ist man bewegungslos treten im Bereich des sensomotorischen Kortex vermehrt Wellen in diesem Bereich auf.

Daher ist dieser Zustand sehr gut geeignet für die körperliche Entspannung.
Er kann aber auch sehr effektiv zur Schlafunterstützung genutzt werden. Vor allem dann, wenn übermäßiges Grübeln das Einschlafen verhindert.

Beta 1: 15 – 20 Hz

Aktivierung, konzentriertes Lernen

Während der Alpha Bereich mehr zum Auswendiglernen geeignet ist, nutzt man den Beta 1 Bereich zum konzentrierten Lernen (Lösen von komplexen Aufgaben).

Er kann aber auch zur morgendlichen Aktivierung oder als Energieschub bei Müdigkeit oder Schlappheit dienen.

 

Theta-Bereich: 3 – 8 Hz

Der Bereich von 5 – 8 Hz ist sehr gut geeignet für Meditation und Trance.
Des weiteren ist er gut als generelle Einschlafhilfe geeignet.
In meiner Praxis verwende ich immer Entspannungsmusik, in die ich Brainwave Entrainment von 7,0 Hz integriert habe.

 

Sonderfrequenzen

Schumann Frequenz: 7,83 Hz

Die Schumann Frequenz ist die Eigenfrequenz der Erde. Wissenschaftliche Untersuchungen ergaben, Brainwave Entrainment bei dieser Frequenz eine maximale Zunahme der Neuromodulatoren Serotonin, Noradrenalin und Beta-Endorphine bewirkt (Shealy 1989). Das sind Gehirnstoffe, die uns einfach gut tun.

Intelligenzföderndes Alpha: 10,5 – 11 Hz

Studien ergaben einen Zusammenhang zwischen der mittleren Alpha-Frequenz einer Person (Bereich von 9 – 11 Hz liegt) und der Intelligenz. Je höher der mittlere Alpha Zustand desto höher auch die Intelligenz der entsprechenden Person. Daher wird versucht, durch eine etwas erhöhte Alpha Stimulation das Gehirn zu veranlassen, seinen mittleren Alpha Zustand zu erhöhen.

 

Claus Rammig

Videoblog - neuestes Video

Hypnosetherapie bei Depression

HYPNOSE NÜRNBERG FÜRTH

Hypnose Rammig

Rudolf-Breitscheid-Str. 5
90762 Fürth

kontakt@hypnose-rammig.de
Tel.: 0911 477 53 106

 

 

   Qualitts Gtesiegel ohne Magdeburg   NGH trans   VFP trans

 

   IMPRESSUM DATENSCHUTZ

Zum Seitenanfang