Nonverbale Hypnose

Allgemeines

Die nonverbale Hypnose lehrt und wendet hauptsächlich der brasilianische Professor Dr. Antonio Carreiro an. Deswegen bezeichne ich die Methode manchmal auch als „brasilianische Hypnose“. Ich durfte die Methode u.a. direkt bei Antonio Carreiro lernen. Was Antonio in seinem Workshop vorgeführt hat, war auch für mich absolut beeindruckend und dies, obwohl ich seit etlichen Jahren Erfahrung mit Hypnose habe.

Wer zum ersten Mal mit dieser Art der Hypnose in Berührung kommt und sieht, wie manche Menschen bis zu 2 Stunden starr und unbeweglich am Boden liegen, bei anderen vereinzelte Gliedmaßen oder der gesamte Körper zucken, spontan Tränen fließen oder wieder andere plötzlich zu singen oder lachen anfangen, dem mag diese Methode anfangs sehr befremdlich vorkommen.

Aber es sei Ihnen versichert: diese Leute

  • fühlen sich sehr wohl
  • sind voll bei Bewusstsein
  • bekommen alles mit, was im Raum passiert.

Ich habe zum einen selbst diese Erfahrung gemacht, zum anderen wurde mir dies durch Klienten, mit denen ich diese Hypnose durchgeführt habe, bestätigt:

  • „Mein Kopf war total klar“
  • „Ich habe jede Unterhaltung im Raum mitbekommen, ansonsten hatte ich keine Gedanken“
  • „Mein Kopf war einfach leer“
  • "Es hat sich total gut angefühlt"

sind nur einige der Rückmeldungen, die mir Klienten danach gegeben haben.

Prof. Antonio Carreiro und Claus Rammig


Besonderes

Das Besondere an dieser Art der Hypnose ist, dass der Therapeut während der Hypnose nicht mit dem Klienten spricht und auch kein Thema vorgibt.

Die Trance wird durch eine Umfallinduktion herbeigeführt und danach lediglich durch Berührung bestimmter Körperpunkte - sogenannter hypnogener Zonen - vertieft. Durch diese wortlose Vertiefung können Trancetiefen erreicht werden, die mit einer herkömmlichen Hypnose kaum möglich sind.

Diese Methode ist auch sehr gut in der Gruppe durchführbar. Ich biete des öfteren eine Gruppenanwendung an. Termine dazu finden Sie in Kürze bei den Seminaren.


Ziel

In einer ganz tiefen Trance, die durch diese Hypose-Methode erreicht wird, steigt die Fähigkeit der Selbstheilung – der Körper bzw. der Geist heilen sich selbst. Das kann soweit gehen, dass eine "Heilkrise" entsteht, welche jedoch äußerst positiv zu werten ist. Dabei kommt es zu einer emotionalen Entladung und Neubewertung zuvor belastender Situationen, wodurch psychische Belastungen gelöst werden.

Da der Therapeut jedoch nichts vorgibt, entscheidet das Unterbewusstsein des Klienten alleine, an welchem Thema gearbeitet wird.

Die Anwendung dieser Hypnose-Methode kann z.B. auch Betroffene, die eine Krebsdiagnose oder eine andere schlimme Diagnose erhalten haben, unterstützen. Denn meist sind diese Menschen durch die Diagnose so stark psychisch angeschlagen und in den Emotionen festgesteckt, dass sich diese psychische Belastung wieder rückwirkend negativ auf die Erkrankung auswirkt. Durch diese besondere Form der Hypnose können die festgesteckten Emotionen gelöst werden, was sich auf den Heilungsprozess positiv auswirkt.

 

Sehen Sie hier eine Aufnahme der nonverbalen Hypnose aus meiner Praxis.

 

Claus Rammig

Videoblog - neuestes Video

Hypnosetherapie bei Depression

HYPNOSE NÜRNBERG FÜRTH

Hypnose Rammig

Rudolf-Breitscheid-Str. 5
90762 Fürth

kontakt@hypnose-rammig.de
Tel.: 0911 477 53 106

 

 

   Qualitts Gtesiegel ohne Magdeburg   NGH trans   VFP trans

 

   IMPRESSUM DATENSCHUTZ

Zum Seitenanfang